EnglishGreek

Wettstrategien
Sportwetten Bücher
Wetttheorie
Kapitalaufbau
Betfair trading
Sichere Wetten
Wettrechner
Value Wetten Rechner
Systemwetten Rechner
Sichere Wetten Rechner
Online Wettanbieter
Betfair
888Sport
Betway
Interwetten
Victor Chandler
bet365
Bet24
Tipico
Betsson
Unibet
Expekt
mybet
Sportingbet
Betathome
Nordicbet
Pinnaclesports
10bet

Wetttheorie


Wie funktioniert die Wettindustrie?

Bevor man mit Sportwetten profotieren kann, ist es notwendig zu wissen wie die Wettindustrie funktioniert. Falls alle Spieler erfogreich wetten könnten, würden die Sportwettenanbieter nicht existieren. Folglich müssen die Anbieter höhere Beträge einnehmen als auszuzahlen. Die Quoten müssen so angeboten werden, dass es fast immer ein Gewinn für den Wettanbieter bleibt unabhängig vom Ausgang des Wettspiels.

Schauen wir das folgende Beispiel an:

Wir wählen das Spiel Aalborg-Aarhus. Nach eine Besichtigung eines Wettanbieters fanden wir fanden wir die Quoten für das under/over Ergebnis (under:0-2 Tore, over: mehr als 2 Tore) 1,95 für under und 1,75 für over. In dieser Situation das Endresultat over hat eine niedrigere Quote als das Endresultat under, so schätzte der Wettanbieter, die wahrscheinlichkeit ist größer dass mehr als 2 Tore fallen. Die Einschätzung für Over würde etwa bei 45% liegen und für Under auf 55%. Nach dieser Einschätzung ist zu erwarten, dass 55% der Wettbeteiligten auf Over setzen und 45% auf Under.

Jetzt führen wir die Berechnungen aus:
Wenn 55% der Wettbeteiligten auf Over setzen würden und 45% auf Under, würde der gesamte Wettbetrag 55%*Gesamtbetrag für Over + 45%*Gesamtbetrag für Under sein. Wenn wir annehmen, der gesamte Wettbetrag für Under und Over is jeweils 10.000€, würde der Gesamtwettbetrag 20.000€ sein. Jetzt werfen wir einen Blick auf die Auszahlungen aus. Falls das Endresultat Over ist, betragen die Auszahlungen 10.000*1.75=17.500€ von den gesamten 20.000€. So sehen wir, dass 20.000€-17.500€=2.500€ dem Wettanbieter verbleiben. Falls das Endresultat Under ist, betragen die Auszahlungen 10.000*1.95=19.500€ von den gesamten 20.000€. In diesen Fall verbleiben dem Wettanbieter 500€.

In der Praxis wäre der Wettbetrag für Over ungefähr 55% des gesamten Wettbetrages und für Under 45%. Das trifft zu weil das Resultat Over ist ein leichter Favorit und die Mehrheit der Spieler setzt gewöhnlich auf die Favoriten. Demzufolge wären die Berechnungen 20.000€*55%=11.000€ für Over und 20.000€*45%=9.000€ für Under. Der Wettanbieter behält 20.000€-17550€=2450€ oder 20.000€-19.250€=750€ je nach Resultat. So the bookmaker will keep 20 for the under outcome and 20.000€-19.250€=750€ for the over outcome. Wie wir sehen können würde der Wettanbieter in beiden Fällen einen Gewinn machen!

Wieviel behält der Wettanbieter?

Nach dem obrigen Beispiel können wir eine Formel aufstellen um festzustellen wieviel Prozent ein Wettanbieter behält. Wir vermuten, dass die Quoten für Over 1.75 (mehr als 2 Tore) und für Under 1.95 (0-2 Tore) sind.
Berchnungten: (1/1.75)+(1/1.95)=0.5714+0.513=1.084. Nun dividieren wir dieses Ergebnis mit 1 1/1.084=0.9225. Nun sehen wir dass der Auszahlungsprozent 92.92% ist und die restlichen 100%-92.25%=7.75% (wird auch rake genannt) bleiben beim Wettanbieter. Falls jemand Spiele kombiniert vermehren sich auch die Einnahmen des Wettanbieters. Eine Kombination von 2 Spielen bedeutet es für den Auszahlungbetrag, dass er bei 92.25%*92.25%=85,1% liegt, und für 3 Spiele 92.25%*92.25%*92.25%=78,5% usw.

Ist es möglich für einen Wettanbieter zu verlieren?

Unter normalen Umständen wird ein Wettanbieter nicht verlieren. Im vorherigen Beispiel der Wettbetrag für Over (1.75) war 11.000€ und der für Under (1.75) 9.000€.
Nun untersuchen wir das folgende Beispiel: Ein Spieler mit einem großen Wettkapital ist sich ziemlich sicher, dass das Spiel over enden wird und setzt darauf 5.000€. Nun beträgt der wetteinsatz für Over 16.000€ and für Under 9.000. Wenn wir nun die Auszahlungen berechnen kommen wir zum folgenden Ergebnis:
Falls das Endresultat Over ist, betragen die Auszahlungen 16.000*1.75=28.000€ und die Einkommen sind nur noch 25.000€. So würde der Wettanbieter einen Verlust von 3.000€ einnehmen. Oft sieht man Schwankungen zwischen den Quoten eines Spiels. Dies ist der Grund weshalb es zu den Quotenschwankungen kommt. Es muss zu eine Balance zwischen den 2 Quoten geben. In diesem Fall würde der Wettanbieter die Quoten für Over senken und für Under erhöhen.

Kann ein Spieler gegen einen Wettanbieter gewinnen?

Die meisten Spieler sind mit ihrem Wetten nicht erfolgreich deswegen können die Sportwettenanbieter weiterhin bestehen. Nur wenige Spieler sind auf Dauer erfolgreich. Der richtige Weg, der zum Erfolgh führt, ist die richtigen Wertwetten (value bets) zu finden. Stellen wir uns ein Spiel mit den folgenden Quoten vor: 1-2.00 : X-3.20 : 2-3.5
Wenn die Wahrscheinlichkeit für das Endresultat 1 (Quote 2.0) 50% ist, dann ist nach längerer Zeit kein Gewinn aber auch kein Verlust zu sehen. Nehemn wir an man setzt auf solche Spiele 100 mal jeweils 10€. Unser Ergebnis wird 100€*10€*50%-100€*10€*50%=0€ sein.
Doch wenn es möglich ist ein Spiel mit Quote: 2.0 und Wahrscheinlichkeit 60% zu finden, dann kommt man nach 100 solcher Wetten auf 100€*10€*60%-100€*10€*40%*=600€-400€=+200€. Das bedeutet nach 100 Wetten liegt der Gewinn bei 200€. Dies ist der richtige Weg einen Wettanbieter zu schlagen. Notwendig ist wertvolle Informationen zu sammeln um solche Spiele zu finden. Es ist zwar schwierig aber nicht unmöglich.

Bonusangebote
888-50€ gratis Wette
Betfair-20€ gratis Wette
bet365- 100% bis zu 100€ Bonus
Betway-50€ gratis Wette
Tipico-100% bis zu 100€ Bonus
Sportingbet-100% bis zu 100€ Bonus
Betsson-100% bis zu 50€ Bonus
Bet-at-home-50% bis zu 100€ Bonus
mybet-100% bis zu 80€ Bonus
Pinnaclesports - high odds
Interwetten-20€ gratis Wette
Victor Chandler-50€ gratis Wette
Bet24-50% bis zu 35€ Bonus
Nordic bet-100% bis zu 100€ Bonus
unibet-100% bis zu 50€ Bonus
Expekt-50% bis zu 50€ Bonus
Links | Webmasters | Sitemap

Copyright © Betting-smart.net 2010 | Alle Rechte vorbehalten